News
16. Juni 2022

EasyMotionSkin startet Entwicklungspartnerschaft mit international tätigem Automobilhersteller

Als „kleinstes Fitnessstudio der Welt“ bietet EasyMotionSkin ein hochentwickeltes EMS-Trainingssystem. Nach erfolgreichem Börsengang im Dezember 2021 geht die Premiummarke aus Deutschland nun eine Entwicklungspartnerschaft mit einem international tätigen Automobilkonzern ein.

Lesezeit: ca. 1 Minute
EasyMotionSkin

Erklärtes Ziel der gemeinsamen Bestrebungen sei, Synergien zu nutzen und beide Premiummarken mit neuen Erkenntnissen und kundenorientierten Lösungen voranzutreiben, so EasyMotionSkin CEO Jürgen Baltes. „Für die Weiterentwicklung unseres Produktes eröffnen sich durch diese Partnerschaft zukunftsweisende Perspektiven.“

EasyMotionSkin CEO Jürgen Baltes EasyMotionSkin

Mit der Entwicklungspartnerschaft setzt der Hersteller von innovativen EMS-Trainingssystemen einen weiteren vielversprechenden Schritt in der dynamisch voranschreitenden Unternehmensentwicklung. 2021 meldete man die erfolgreiche Teilnahme an der ESA-Raumfahrtmission „Cosmic Kiss“, bei der der deutsche Astronaut Matthias Maurer auf der Internationalen Weltraumstation ISS mit EasyMotionSkin gegen Muskelschwund und Knochenabbau antrainierte – ein Projekt, das vom Zentrum für Weltraummedizin an der Charité Berlin geleitet wird.

Quelle: EasyMotionSkin