News
16. Dezember 2021

2G/2G+/3G: Hybride Sportklassen bringen die Menschen wieder zusammen

Sport bringt seit Jahrhunderten Menschen zusammen, so auch jetzt in Zeiten des Teil-Lockdowns, der zumindest für einen Teil der Bevölkerung gerade gilt. Hybride Sportklassen, die gleichzeitig im Studio mit TeilnehmerInnen und online stattfinden, ermöglichen es allen, unabhängig von ihrem “G-Status”, an ihren Lieblings-Fitness-Klassen teilzunehmen und am eigenen sportlichen Erfolg weiter zu arbeiten. Eversports, die marktführende Buchungsplattform für Sportklassen und Ballsportarten reagiert seit dem Beginn der Pandemie schnell auf die neuen Herausforderungen für Sporttreibende und Trainer und verstärkt jetzt das Angebot von hybriden Sportklassen.

Lesezeit: ca. 3 Minuten
Eversports

Seit 2020 sind Digitale Fitness-Angebote, wie Online Live-Klassen oder Videoaufzeichnungen aus der Sportbranche nicht mehr wegzudenken. Besonders hybride Klassen sind gefragter den je. Wer seit letztem Lockdownende eine Yoga- oder Fitness-Klasse besucht hat, hat mit großer Wahrscheinlichkeit bemerkt, dass die Einheit zur gleichen Zeit auch online gestreamt wird. So vereinen viele Trainer im hybriden Modell das reguläre Angebot von Fitness-, Yoga- oder Pilates-Studios mit einem live Online-Angebot für alle, die an der Klasse nicht teilnehmen können. Die Kombination aus Studio-Klassen und Liveübertragung entspricht nicht nur den veränderten Bedürfnissen der KundInnen und der neuen Regelungen sondern beinhaltet auch finanzielle Vorteile für den Anbieter.

Ob 2G-Regelung oder Mindestabstand, die sich ständig ändernden Corona Regeln führen dazu, dass viele Studios ihre Klassen und Kurse hybrid anbieten müssen, da es sich für die Betreiber der Sportstätten sonst wirtschaftlich kaum rentiert. 1360 Studios auf Eversports bieten mitlerweile zusätzliche Online-Übertragungen an an denen im Durchschnitt zusätzlich 5 Personen online teilnehmen. So können die Menschen im Lockdown gemeinsam mit ihren Freunden an der Klasse teilnehmen und sich weiter verbessern.

„Hybride Klassen sind gekommen um zu bleiben. Sie sind eine gute Lösung, um den strengen Auflagen der Covid-19-Verordnung gerecht zu werden und dennoch möglichst vielen KundInnen die Teilnahme an Fitnesskursen zu ermöglichen. Auf der anderen Seite bieten Online-Klassen Menschen, die gerade im Lockdown sind oder auch jenen, die es aus Zeitmangel nicht ins Studio schaffen, eine Lösung um öfter dem Lieblingssport nachgehen zu können und am Ball zu bleiben“, erklärt Hanno Lippitsch, Geschäftsführer und Gründer von Eversports.“ Der Sport bringt die Menschen zusammen, lässt sie gemeinsame Ziele erreichen und schöne Augenblicke erleben und auch in dieser schwierigen Zeit, hilft er uns verbunden zu bleiben und diese Zeit zu übertauchen:”

Vorteile von hybriden Fitnesskursen für TeilnehmerInnen:

  • Hybride Aktivitäten geben den Sportbegeisterten mehr Flexibilität: SportlerInnen können selbst entscheiden, ob sie ins Studio kommen wollen oder lieber von zu Hause aus mitmachen möchten. So können manche Menschen sogar öfter am Unterricht teilnehmen, da die An- und Abreise zum Studio entfällt. Des Weiteren kann die Stunde als Video für einen bestimmten Zeitraum online zur Verfügung gestellt werden. Das gibt TeilnehmernInnen noch mehr Flexibilität.
  • Ausgebuchte Kurse sind kein Problem mehr: Wenn die heiß begehrten Plätze im Studio ausgebucht sind, bietet das hybride Modell die Möglichkeit, an diesen Kursen teilzunehmen und zwar online. So verpassen SportlerInnen nie mehr ihre Lieblingskurse.

Vorteile von hybriden Fitnesskursen für Anbieter:

  • Hybride Klassen für mehr finanzielle Sicherheit: Die Kombination von on- und offline Stunden ermöglicht es, trotz Mindestabständen und Quadratmeter-Regelung, die Stunden besser auszulasten.
  • Die Ausstattung ist bereits vorhanden: Hybride Klassen sind zwar für viele Trainer eine Herausforderung, aber die Ausstattung für den Livestream von Klassen und Kursen haben die meisten Trainer bereits erreicht, da sie letztes Jahr online unterrichtet haben. Das Equipment muss lediglich während den Stunden im Studio aufgestellt werden und schon kann es losgehen.
  • Mit hybriden Klassen können die Teilnehmerbeschränkungen ausgeglichen werden: Beschränkungen der Teilnehmerzahlen werden uns noch eine Weile begleiten, mit hybriden Klassen können die kleinen Gruppengrößen online erweitert werden.

Weitere Informationen unter: https://su.rpv.media/48q