R1 Sportsclub
News · 10. Juli 2021

Ring frei: „R1 BXNG“ eröffnet am Schwabinger Tor

Sportangebot im neuen Stadtquartier an der Leopoldstraße wird vielfältiger

Der R1 Sportsclub hat die vermeintliche Ruhephase der Coronakrise produktiv
genutzt und das eigene Angebot erweitert: Ab dem 12. Juli öffnet das neue „R1
BXNG“ seine Türen am Schwabinger Tor an der Münchener Leopoldstraße.

Im Zentrum der neuen Fläche im Erdgeschoss der
Leopoldstraße 184 steht der „Rumble Room“: Hier haben Mitglieder die Option in 60-
minütigen Einheiten zu trainieren, die wie ein Zirkeltraining aufgebaut sind: mit
Passagen aus Boxen, Cardio- und Gewichttraining. Das Ganze in einer abgedunkelten
Atmosphäre und bei treibender Musik.

Zu den bereits als „Cubes“ bekannten Kleingruppentrainings (6–8 Personen) kommt
damit die Möglichkeit hinzu, in Gruppen mit bis zu 18 Personen zu trainieren. Ein
weiterer Raum verfügt über einen eigenen Boxring und ist damit ganz dem
namensgebenden Sport gewidmet. Auf der letzten verfügbaren Fläche ist Platz für 1:1
Personal-Training, MMA, BJJ, Kickboxen, Judo und Kids-Sport.

Die als Highlight neu eingerichtete „Macros & More“-Bar bietet neben dem angesagten
Ernährungstrend „Macro-Drinks“ auch Supplements und Protein-Snacks zum Verzehr
oder Erwerb. Die Bar verfügt über eine große und bequeme Lounge und ist auch für
Nicht-Sportler geöffnet.

Mit den neuen Räumlichkeiten gestaltet der R1 Sportsclub auch sein
Abonnementsystem vielseitiger: Neben den zwei Abo-Varianten „monatlich kündbar“
und „12 Monate Laufzeit“ gibt es künftig Stundenkarten (1er-, 5er- und 10er-Karten).
So trägt der Sportsclub dem Kundenwunsch nach größtmöglicher Flexibilität
Rechnung. Die Credits können sowohl im neuen BXNG-Bereich als auch im
etablierten R1 Sportsclub eingesetzt werden.

„Wir blicken an diesem Standort bereits auf fünf Jahre sehr vertrauensvoller
Zusammenarbeit zurück. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir dem R1 Sportsclub
Räume zur Erweiterung in den Flächen vom Schwabinger Tor anbieten und so das
sportliche Angebot in unserem Stadtquartier noch vielfältiger gestalten konnten,“
erläutert Dr. Maximilian Gutsche, Geschäftsführer der Jost Hurler Gruppe und selbst
begeisterter Sportler.

Für den neuen Bereich wurden neue Trainer eingestellt, darüber hinaus kann das R1
auf seine bestens in der eigenen Akademie ausgebildeten Coaches zurückgreifen.
„Der neue BXNG-Bereich integriert sich ideal in unseren Ansatz vom Athlet des
Lebens,“ führt Marko Rajkovic, gemeinsam mit Thomas Korompai Gründer des R1
Sportclubs, aus. „Denn: unsere Trainer schulen nicht nur körperliche Fitness, sondern
greifen auf modernste Leistungsdiagnostik zurück und bieten neben einem individuell
ausgearbeiteten Workout zusätzlichErnährungscoaching an, die sowohl die Ziele des
jeweiligen Sportlers als auch seine individuellen körperlichen und gesundheitlichen
Voraussetzungen berücksichtigt.“

Ab dem 12. Juli heißt es damit offiziell „Ring frei“ am Schwabinger Tor