IST Hochschule
News · 02. Juni 2021

Verdienstmöglichkeit durch Weiterbildung steigern

Die Weiterbildung „Fachwirt/-in für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK)“ startet am IST-Studieninstitut wieder im August. Aber was genau verbirgt sich hinter dem kompliziert klingenden Titel? Was lernt man hier eigentlich? Christiane Brandt, IST-Dozentin, IHK-Prüferin und betriebliche Gesundheitsmanagerin bei der Stadt Worms gibt einen Einblick.

Die Weiterbildung „Fachwirt/-in für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK)“ ist eine klassische Aufstiegsfortbildung mit öffentlich-rechtlichem IHK-Abschluss. Christiane Brandt hat diese Weiterbildung selbst absolviert und weiß aus eigener Erfahrung, dass das hier erworbene Wissen, verbunden mit einem anerkannten Abschluss, Türen in Führungspositionen öffnen und mit einem finanziellen Aufstieg einhergehen kann.

In einer Kombination aus betriebswirtschaftlichem, rechtlichem, gesundheitspolitischem und gesundheitspraktischem Fachwissen bereitet die Weiterbildung auf die IHK-Prüfung vor, die sowohl wirtschaftsbezogene, aber auch handlungsspezifische Qualifikationen überprüft. Brandt erläutert, welche Vorteile man dadurch im Berufsalltag hat.

IST Studieninstitut

„Die kaufmännischen und branchenspezifische Inhalte dieser Weiterbildung sind für Selbstständige, aber auch in einer Angestelltenposition hilfreich, um die komplexen Abläufe eines Unternehmens zu verstehen. Aber sie sind vor allem sinnvoll, um an der einen oder anderen Stellschraube zum Unternehmenserfolg beitragen zu können“, erklärt Brandt.

„Die handlungsspezifischen Inhalte der Prävention und aus dem Bereich ‚Sport und Bewegung‘ sind das tägliche Handwerkszeug. Sie zeigen gesetzliche Grundlagen und Rahmenbedingungen auf und helfen, eine gute Qualität anzubieten, die gerade bei der Abrechnung mit verschiedenen Leistungsträgern elementar wichtig ist. Außerdem erzeugen sie auch Verständnis dafür, warum es manchen Menschen schwerfällt, gesundheitsschädigendes Verhalten zugunsten von Sport, gesunder Ernährung und Entspannung zu ändern. Mit diesem Wissen kann man in der Praxis die Kunden besser betreuen.“

Die berufsbegleitende Weiterbildung ist für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Fitnesseinrichtungen, Sport- und Therapiezentren, aber auch bei Krankenkassen und in Reha-Einrichtungen interessant, die sich weiterentwickeln und mehr Verantwortung übernehmen möchten.

Diese anerkannte Qualifikation ist seit zehn Jahren im Bildungsangebot des IST. Wer sich bis zum 31. Juli mit dem Begriff „10 Jahre PGFW“ im Bemerkungsfeld der Anmeldung für den Auguststart anmeldet, erhält als Jubiläumsgeschenk 10 % Rabatt auf die Studiengebühr. Und wertvolles Fachwissen in Vorbereitung auf den IHK-Abschluss, der neue Perspektiven eröffnet.

Übrigens: Die Weiterbildung „Fachwirt/-in für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK)“ am IST-Studieninstitut feiert Geburtstag. Aus diesem Anlass gibt es zum Auguststart zehn Prozent Ermäßigung auf die Studiengebühr.

Alle Informationen zur Weiterbildung „Fachwirt/-in für Prävention und Gesundheitsförderung (IHK) “ gibt es hier: https://www.ist.de/fachwirt-praevention-und-gesundheitsfoerderung

Das ganze Interview mit Christiane Brandt lesen Sie auf: https://www.ist.de/erfolgsstorys/11047/meine-verdienstmoeglichkeiten-haben-sich-deutlich-verbessert