Deutsche Sportakademie
News · 01. Juni 2021

Neue Standorte für duale IHK-Ausbildung der Deutschen Sportakademie

Die Deutsche Sportakademie bietet ab Herbst das duale Ausbildungsprogramm Sport- und Fitnesskaufmann/-frau (IHK) an den Standorten Köln, Berlin und München an.

Aufgrund der großen Nachfrage startet die Deutsche Sportakademie ab Herbst 2021 mit ihrem dualen Ausbildungskonzept zum Sport- und Fitnesskaufmann/-frau (IHK) nun auch an weiteren Standorten. „Unsere Auszubildenen kommen aus ganz Deutschland und genießen durch unsere neuen Standorte noch mehr Flexibilität. Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Auszubildenen nun auch in weiteren deutschen Großstädten begrüßen dürfen“ erklärt Miriam Müller, Akademieleiterin der Deutschen Sportakademie.

Das duale Ausbildungskonzept zum Sport- und Fitnesskaufmann/-frau (IHK) inkl. Professional Fitnesscoach kombiniert Praxis und Theorie. Bereits nach dem dritten Monat erhalten die Azubis die Fitnesstrainer B-Lizenz. „Das stellt für die fitnessbegeisterten Auszubildenen und deren Betriebe einen großen Mehrwert dar, da die Auszubildenen von Beginn an als Trainer im Betrieb eingesetzt werden können“, erklärt Sarah Wankelmann, verantwortlich für Ausbildungsorganisation der Deutschen Sportakademie.

Weitere Informationen zum Ausbildungsprogramm Sport- und Fitnesskaufmann/-frau (IHK) der Deutschen Sportakademie erhalten Interessierte unter:  www.deutschesportakademie.de/ausbildungen/sport-fitnesskaufmann.