Gympass/ FIT/One
News · 04. Mai 2021

Gemeinsamer Kurs auf Wachstum: Gympass und FIT/One verlängern ihre Partnerschaft

● Großer Kundenzuspruch festigt Kooperation: Gympass baut die
Zusammenarbeit mit FIT/One aus
● Schon jetzt an die Zeit nach dem Lockdown denken: Technische Integration
ermöglicht vereinfachte und automatisierte Check-Ins

Gemeinsam stark auf Kundenbedürfnisse reagieren“ – das ist das
Motto der Zusammenarbeit der weltweit größten Corporate-Wellbeing-Lösung Gympass und
des innovativen Fitnessanbieters FIT/One. Beide Partner haben die hohe Nachfrage an
Trainings- und Erholungsangeboten von Gympass-Kund:innen im Jahr 2020 erkannt und
verlängern ihre Partnerschaft. Aktuell hat die FIT/One GmbH 26 Standorte in Deutschland, an
denen Gympass-Nutzer:innen effektive Trainings an modernsten Fitnessgeräten, Highlights
wie LesMills, Cycling, Zumba oder Synrgy360, Wellnessbereiche und persönliche Betreuung
durch qualifizierte Trainer:innen zur Verfügung stehen. Gemeinsam arbeiten die Partner
daran, den Kundinnen eine sichere und große Auswahl an Trainingsprogrammen anzubieten.

Starke Partnerschaft in Zeiten der Krise.

Im Jahr 2020 konnte FIT/One trotz der Schließung im Frühjahr und ab November bereits
Check-In-Zahlen im fünfstelligen Bereich durch Gympass-Kundinnen verzeichnen. Aufgrund
des massiven Ansturms hat FIT/One die Möglichkeit geschaffen, alle Kundinnen mit einem
Mitgliedsbändchen von FIT/One auszustatten, sodass sich der Check-In auf ein Minimum
reduziert. „Aufgrund der loyalen und zukunftsorientierten Zusammenarbeit mit Gympass
erzielen wir auf beiden Seiten sichtlichen Erfolg“, freut sich Moritz Mühleck, Geschäftsführer
der Fit/One GmbH. Mitte 2020 eröffnete der Fitnessanbieter einen Standort in Laufenburg,
eine weitere Eröffnung in Mönchengladbach ist in Planung. „Wir freuen uns, dass auch wir
durch die Kooperation mit Gympass ein Stück weitergewachsen sind und sind zuversichtlich
für die Zeit nach dem Lockdown.“

Zurück in die Fitnessstudios: Ungebrochener Bewegungshunger
„Unsere Kund:innen haben die Kooperation mit Begeisterung aufgenommen“, so Samuel
Turnwald, Head of Corporate Wellbeing bei Gympass Deutschland. „Zusammen mit FIT/One
verbessern wir durch die Automatisierung der Check-Ins weiter unsere Zusammenarbeit. Wir
möchten allen Kund:innen ermöglichen, einfach und sicher ihr Immunsystem zu stärken.“
Aufgrund des anhaltenden Ansturms von zahlreichen Gympass-Nutzer:innen auf die FIT/One-
Studios zwischen den Lockdowns, haben sich Gympass und FIT/One gemeinsam zu der
technischen Integration entschieden. „Wir bereiten uns gemeinsam darauf vor, den
Bewegungshunger nach dem Lockdown in Deutschland zu sättigen. In anderen Ländern
sehen wir, dass die Menschen wieder ins Fitnessstudio möchten. In England hat sich die
Anzahl der Nutzer:innen durch die Wiedereröffnung innerhalb der ersten Woche nahezu
verdoppelt. In Australien wird laut der glofox-Studie sogar mit einer noch höheren Nachfrage
nach Fitnessstudios als vor COVID gerechnet. Die Menschen möchten sich bewegen”,
resümiert Samuel Turnwald.