Paul Hartmann
Werbung · Produkt · 28. April 2021

Kein Impfstoff. Dafür sofort ausreichend verfügbar. Sterillium®. Das Original.

Einer Wiedereröffnung der Fitnessstudios fiebern nicht nur die Betreiber, sondern auch die Mitglieder entgegen. Doch die Pandemie birgt viele Unsicherheiten, die Impfoffensive stockt und daher ist noch unklar, wann und unter welchen Bedingungen wieder geöffnet werden kann. Um die Gesundheit der Mitglieder in Fitnessstudios zu schützen, hilft neben einer Trainingseinheit vor allem ein gut ausgearbeitetes Hygiene-Konzept. Ein elementarer Bestandteil ist die richtige Händedesinfektion.

Mit den Sterillium® Produkten von HARTMANN  kommen die bewährten Produkte aus der Klinik ins Fitnessstudio. Die Hände-Desinfektionsmittel können ganzjährig eingesetzt werden. Sie wirken gegen Bakterien sowie Hefepilze und inaktivieren alle behüllten Viren wie Coronaviren und einige unbehüllte Viren, die in das  Wirkspektrum „begrenzt viruzid PLUS” einzuordnen sind.

Um die durch ein Training beanspruchten Hände zu unterstützen, enthält Sterillium® den bewährten Pflegekomplex: Die Produkte sind hautverträglich und helfen, den natürlichen Schutzmantel der Haut zu erhalten.1

Sterillium® schützt Ihre Mitglieder und wirkt der Verbreitung von Viren und Bakterien entgegen.2

Mit Sterillium® sind Sie für Ihre Wiedereröffnung vorbereitet.

Jetzt Bestellen

HWG-Pflichttext Sterillium®

Quellen:

1 Reece B, RCTS Study No. 3295, 2014, unpubliziert. Daten bei Bode Chemie. Einzelheiten zur Studie: Prospektive randomisierte Studie zu hautpflegenden Eigenschaften der parfum- und farbstofffreien Variante von Sterillium bei 29 gesunden Probandinnen. Über 10 Tage wurden 30-mal täglich 3 ml Sterillium auf je einer Hand verrieben, die unbehandelte zweite Hand diente als Kontrolle. Gemessen wurden Hautfeuchtigkeit (Corneometer-Methode), Hautelastizität (Cutometer), pH-Wert, Hautabschuppung, Hautzustand, -falten und transepidermaler Wasserverlust (TEWL). Die Hautverträglichkeit wurde durch einen klinischen Gutachter und nach Einschätzung der Teilnehmer geprüft.

2 Wirkspektrum „begrenzt viruzid PLUS”.