IST Hochschule
Werbung · Ausbildung & Beruf · 30. März 2021

Jetzt: Duale Bachelor- und Master-Studiengänge starten

Mit dualen Studiengängen sind die Studierenden vom ersten Tag an voll in den betrieblichen Ablauf eingebunden und können das Wissen aus dem Studium direkt in den Arbeitsalltag mitnehmen.

Im April geht auch die IST-Hochschule für Management ins neue Semester. Anmeldungen für den Aprilstart sind aber auch darüber hinaus noch möglich. Das gilt für alle Fitness-Bachelor- und Master-Studiengänge. Egal ob dual, Vollzeit oder Teilzeit.

Der Bachelor-Studiengang „Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie ist die optimale Voraussetzung für eine Karriere in der Fitnessbranche. Der klare Fokus liegt auf trainingspraktischen Inhalten. Die Studierenden erwerben im Laufe der Zeit zahlreiche hilfreiche Lizenzen – von der Grundqualifikation B-Lizenz „Fitnesstrainer“ bis zu A-Lizenzen wie „Medizinisches Fitnesstraining“ oder „Koordinationstraining“. Dazu wird ergänzend Wissen aus dem Bereich General Management vermittelt.

Der Klassiker unter den Gesundheits- und Fitnessspezifischen Master-Studiengängen der IST-Hochschule ist der Master „Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement“. Hier haben Bachelor-Absolventen von sportwissenschaftlichen und gesundheitswissenschaftlichen Studiengängen die Möglichkeit, eine zielgerichtete Qualifikation, die managementspezifische Kenntnisse mit sport- und bewegungswissenschaftlichem Fachwissen kombiniert, zu absolvieren. Damit sind die Absolventen des Fernstudiums optimal auf vielfältige Aufgaben in leitenden und führenden Positionen im Gesundheitssektor vorbereitet

Der neueste Zugang in der IST-Familie ist der Master-Studiengang „Trainingswissenschaft und Sporternährung“. Das äußerst praxisnahe Studium verbindet die wichtigsten Elemente, um als Trainer im Spitzenbereich erfolgreich zu sein. Die enge Verzahnung von trainings- und ernährungswissenschaftlichen Inhalten qualifiziert die Absolventen zu gefragten Ansprechpartnern in modernen Fitnessunternehmen und bei professionellen Sportlern.