Waterland Portfolio-Unternehmen stärkt Angebotspalette und digitale Plattform

Hansefit, ein internationales Netzwerk für betriebliche Fitnessangebote, übernimmt fitbase, einen führenden deutschen Anbieter digitaler Präventionslösungen. fitbase ist für das Unternehmen ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum holistischen Anbieter für Sport- und Gesundheitsangebote im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Mit der Ausweitung der Services und der Stärkung der bestehenden Online-Dienstleistungen bietet Hansefit seinen Firmenkunden zukünftig ein noch breiteres Produktspektrum entlang von Sport- und Fitnessangeboten an. Die fitbase-Gründer bleiben der Hansefit-Gruppe dabei weiterhin in federführender Position erhalten.

fitbase wurde 2014 von Johannes Heering und Dr. René Bohnsack in Hamburg gegründet und ist ein Pionier in der Entwicklung von digitalen  Präventionslösungen im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF). Das Unternehmen bietet dabei ein breites Angebot am Markt, insbesondere in den Handlungsfeldern Bewegung, Ernährung und Entspannung. Zu den Lösungen gehören zertifizierte, online und per App jederzeit abrufbare Präventionskurse und individuelle, digitale Lösungen für das BGF von Unternehmen und Krankenkassen.

Als einer der Begründer der Industrie der Sport- und Fitness-Aggregatoren hat sich Hansefit als ein Marktführer im Bereich der Firmenfitness und Gesundheitsangebote für Unternehmen etabliert. Mit einem vielseitigen Netzwerk von Fitnessstudios, Schwimmbädern, Wellness-Häusern und Physiotherapie-Einrichtungen bietet Hansefit ein vollumfängliches Sport-Pauschalangebot für seine Unternehmenskunden. Zusätzlich können Hansefit-Mitglieder auf eine breite Auswahl an digitalen Angeboten in den Segmenten Sport, Wellbeing und Achtsamkeit jederzeit auch von zu Hause zugreifen.

Erst im vergangenen Dezember konnte Hansefit sich durch die Fusion mit dem marktführenden holländischen Pendant Bedrijfsfitness Nederland (BFNL) breiter aufstellen und internationalisieren. Insgesamt können mehr als eine Million Mitarbeiter über Hansefit trainieren.

Hansefit profitiert von zwei anhaltenden Trends. Erstens vom nachhaltigen Work-Life-Balance-Trend, der dafür sorgt, dass immer mehr Unternehmen ihren Mitarbeitern Sport- und Wellness-Angebote zur Verfügung stellen. Zweitens vom Bedürfnis der Kundschaft, ihre Trainings und Übungen selektiv auch zu Hause zu absolvieren. Mit dem Add-on fitbase erweitert Hansefit das Angebot nun um klassische BGF-Angebote.

Jens Pracht, CEO und Co-Eigentümer von Hansefit sagt: „Nachdem wir unsere digitalen Services in den vergangenen Monaten stark ausgebaut hatten, ist fitbase ein perfekt passendes Puzzleteil für unsere Digital-Strategie. Damit macht Hansefit einen weiteren Schritt zum holistischen Partner für Firmenkunden zur ganzheitlichen Gesundheitsförderung von Mitarbeitern.“

„Hansefit ist ein starker Partner für fitbase“, sagt Johannes Heering, der Geschäftsführer von fitbase. „Wir freuen uns schon auf die enge Zusammenarbeit mit dem Team von Hansefit und stellen unser Know-how in den Bereichen BGF, Präventionskurse und Digitalisierung der gemeinsamen Gruppe zur Verfügung. Unsere digitalen Lösungen richten sich einerseits an Personen, die zeitlich und örtlich flexibel Gesundheitsangebote nutzen möchten und Unternehmen, die digitale BGF Angebote für ihre Belegschaft implementieren möchten.

„Gesundheitsförderung, Wellbeing und Achtsamkeit gewinnen in Unternehmen weiter an Bedeutung. Dazu kommt der zunehmende Bedarf, diese Angebote auch zu Hause nutzen zu können. Mit der Integration von fitbase stärkt Hansefit die Digitalisierung der Sport- und Gesundheitsförderung“, erklärt Gregor Hengst, Principal bei Waterland.

Quelle: https://www.hansefit.de/