In Deutschland investieren rund Millionen von Menschen in ihre Gesundheit, in dem sie in einem Fitness- und Gesundheitsstudio trainieren. Und sie wollen diese Motivation wieder aktiv zeigen. Zurück ins Studio und ran an die Hanteln.

In den ersten Bundesländern öffnen die Studios wieder und viele müssen sich an vor Ort an völlig neue Gegebenheiten gewöhnen. Abstandsregelungen sind einzuhalten, oft ist eine Voranmeldung zum Training notwendig, mancherorts müssen Masken getragen werden. Doch all das hält viele nicht ab, körperlich wieder aktiv zu werden. Denn sie wissen: Das mehr an Bewegung tut ihnen gut, richtig gut!

Warum wir tun, was wir tun

  • Körperliche Bewegung leistet einen wichtigen Beitrag zur persönlichen Fitness und ist ein optimales Mittel gegen zahlreiche Beschwerden: von der Volkskrankheit 1, den Rückenschmerzen, über Übergewicht und Diabetes bis hin zu Diabetes oder Herzkreislauferkrankungen.
  • Durch Sport können wir unser Immunsystem stärken. Was früher in den Erkältungszeiten wie Herbst und Winter spannend war, rückt durch Corona ganzjährig in den Mittelpunkt.
  • Was für die einen ein entspanntes Bad am Abend oder die Meditation bei Kerzenschein, ist für die anderen das körperliche Auspowern auf der Rad-Ergometer oder Indoor-Rudergerät.

Ran an die Hanteln!

Der ein oder andere wird die (extra) Jogging-Runde um den Block beibehalten, aber wer sich bisher beim Krafttraining verausgabt hat, der kann es gar nicht erwarten, wieder loszulegen. Bleiben wir engagiert, aber vorsichtig! Nur, wenn sich alle an die gegebenen neuen Voraussetzungen zu Kontaktbegrenzung, Abstand und Hygiene halten, können wir auch langfristig wieder trainieren UND bleiben gesund.

Travis Wolfe / Shutterstock.com

Praxistipps für Studios

Konkrete Tipps für Studios, die jetzt wieder loslegen, gibt es unter #GesundheitBrauchtFitness. Hierzu gehört auch ein 5-Punkteplan für Studios. Die Anmeldung zum Log-in Bereich der Kampagne ist kostenlos.

www.gesundheit-braucht-fitness.de

DIFG/Jung von Matt

 

Das könnte dich auch interessieren

Und nach dem Shutdown?

Corona-Update zur FIBO