Was tut sich bei #GesundheitbrauchtFitness? Unter anderem wurde ein Gutachten zu den Langzeitfolgen in Auftrag gegeben.

#GesundheitbrauchtFitness hat Deloitte beauftragt, ein Gutachten über die Langzeitfolgen der Corona-Krise für die Fitnessbranche zu erstellen. Das Gutachten mit Handlungsempfehlungen wird am 18. Mai 2020 fertiggestellt.

Worum geht es?

Die Bundesregierung hat verkündet, sich ab Ende Mai mit dem Thema „zielgerichtete Unterstützung“ der einzelnen Branchen zu widmen. Laut den verantwortlichen der Kampagne geht es nun darum, belastbare Aussagen zu treffen und die Ansprüche der Branche geltend zu machen. Geplanter Launchtermin für das Gutachten ist der 21. Mai 2020.

Des weiteren hat der DIFG, der Initator von #GesundheitBrauchtFitness ist,  erste Abstimmungsgespräche mit dem DOSB geführt, um über gemeinsame Aktivitäten zur Bewältigung der Lockdown-Phase zu sprechen.

DIFG/Jung von Matt

Was steckt dahinter?

#GesundheitbrauchtFitness ist eine Initiative mit dem Ziel, die Branche zu vereinen, Kräfte zu bündeln und für den Fitnessmarkt  zu sprechen. Dazu gehört auch die Erarbeitung eines 5-Stufen-Plans für die Wiedereröffnung der Studios. Außerdem wurde ein umfassendes, wissenschaftliches Gutachten in Zusammenarbeit mit der TU München und dem IST-Studieninstitut erarbeitet. Beides kann über die Website der Kampagne heruntergeladen werden.

'GesundheitBrauchtFitness / DIFG

Hier gibt´s weitere Infos

Download-Bereich von #GesundheitBrauchtFitness