In der heutigen Pressekonferenz der Bundeskanzlerin und der  Regierungschefs der Länder gab es Informationen zum Thema Corona und Sport – allerdings keinen konkreten Termin für Wiederöffnungen der Sportanlagen

Das Bundeskanzleramt sowie  die Staats- und Senatskanzleien wurden damit beauftragt, auf der Grundlage der Empfehlungen der jeweiligen Fachministerkonferenzen eigene Beschlussvorschläge für den 6. Mai vorzubereiten, bezogen auf den Bereich Schulen und Kitas sowie zur schrittweisen Wiederaufnahme des Sportbetriebes.

Es sei noch zu früh, um anhand der Neuinfektionen beurteilen zu können, ob sich die bisherigen Öffnungsmaßnahmen trotz der Hygieneauflagen verstärkend auf das Infektionsgeschehen ausgewirkt haben. Diese Beurteilung und die damit verbundene Entscheidung, ob ein weiterer größerer Öffnungsschritt möglich ist, werde am 6. Mai in einer weiteren Besprechung der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefs der Länder erfolgen.

Es bleibt also weiter spannend beim Thema Sport. Aber immerhin scheint das Thema Sportangebote in den Sichtkreis der Entscheider gerückt zu sein.

Quelle: Telefonschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefs der Länder am 30. April 2020

 

Das könnte dich auch interessieren

Wiederöffnung der Studios laut Gutachten möglich

Infektionsrisiko im Studio reduzieren

Five produziert Trennwände für Studios