Die Trainerin und Buchautorin Nici Mende hat sich gefragt: Wie können Trainer aktiv zu einem schnellen Ende der Krise beitragen?

Ihre Idee: die Oster-Fit-othek. Trainer schließen sich zusammen und bieten ihre Kurse gemeinsam online ein. Die Einnahmen werden der Forschung gespendet damit diese weiterhin an einem Medikament gegen Covid-19 forschen kann. „Unser einziger Ausweg aus der Covid-19-Misere ist die Forschung“, sagt die Trainerin.

Ablauf der Aktion

Am Ostermontag soll ein Live-Online-Fitnessprogramm für die verschiedensten Personengruppen stattfinden. Dazu können sich Trainer heute noch mit ihrem Kurs anmelden. 25 sind dem Aufruf bereits gefolgt. Der gemeinsame Kursplan wird spätestens am Sonntag, den 5. April, freigeschaltet und kann dann gebucht werden.

Die Gebühr für die Buchung der Kurse startet bei sieben Euro. Die Erlöse kommen der Coronaforschung der Universitätsmedizin Essen zu Gute.

Die Stiftung Universitätsmedizin Essen startete ein deutsch-chinesisches Forschungsprojekt in Wuhan und hat in diesem Kontext um finanzielle Unterstützung gebeten.

Warum der Aufwand?

„Ich möchte nicht nur passiv auf ein Ende der Krise warten, ich möchte etwas bewegen und etwas unternehmen, dass uns wirklich weiterbringt. Solange wir kein Mittel gegen Covid-19 haben, wird das Problem immer wieder auftauchen. Spätestens im Herbst. Die einzige Lösung ist für mich die Forschung zu unterstützen.“, sagt Nici Mende.

Quelle: Leistungslust Online
Autor:  Sabrina Harper


Schau doch auch mal hier rein:

Hilfe-Fonds für Studios

Tweet mir einer einen Storch

Lauf weiter! Cardiotraining in der Corona-Krise