Die Weiterbildung zum EMS-Trainer richtet sich an alle, die Kunden mit elektronischer Muskelstimulation (EMS) trainieren möchten. Auch bereits aktive EMS-Trainer profitieren aufgrund der bevorstehenden Änderung der Strahlenschutzverordnung vom A-Lizenz-Abschluss, der erstmals bereits ab Mai angeboten wird.

Hohe Intensität, große Wirkung und dabei möglichst wenig Zeitaufwand – diese magische Effizienz-Formel hat die Fitnessbranche für sich entdeckt. EMS gilt als zielführende und zeitsparende Trainingsmethode für Leistungs- und Freizeitsportler gleichermaßen. Die Erfolgsaussichten führen zu einer rapide wachsenden Zahl an EMS-Angeboten. Mit der A-Lizenz bildet das IST-Studieninstitut nun Fitnessprofis zu verantwortungsvollen Experten in sicherem EMS-Training weiter.

Änderungen in der Strahlenschutzverordnung

Die in Kürze zu verabschiedenden Änderungen in der Strahlenschutzverordnung können die Voraussetzungen für alle, die EMS-Training durchführen wollen, verändern. Die Weiterbildung des IST ist so konzipiert, dass die Absolventen die neuen Anforderungen in vollem Umfang erfüllen. Mittels Fernunterrichts und einer Präsenzphase lernen die Teilnehmer in der zweimonatigen Qualifikation alles Wichtige kennen, um individuell zugeschnittene Ganzkörper-Trainings effizient und sicher durchführen zu können.

Weitere Informationen zum EMS-Trainer und zu weiteren IST-Bildungsangeboten finden Sie unter www.ist.de.