Immer gut informiert bei Ernährung & Sport?

Hol dir jetzt dein neues Online-Coaching-Programm GYMBOOSTER: Das sind mehr als 20 Jahre Erfahrung aus Wissenschaft und Praxis, vereint in über 35 Videos und PDF Dateien, damit du deine absolute Topform erreichst.

Mehr Infos zum GYMBOOSTER gibt es hier

Beispiel-Content zum Thema Verletzungen

Wo gehobelt wird fallen Späne: Zugegeben, in Zusammenhang mit Sport ein etwas platter Spruch und dennoch sieht die Realität so aus, dass die meisten von uns irgendwann einmal mit einer Sportverletzung zu kämpfen haben. In vielen Fällen treten in Verbindung mit einer solchen Verletzung entzündliche Prozesse zusammen mit Symptomen wie Schmerzen, Schwellungen, Blutergüssen und Funktionseinbußen auf. Bis zu einem gewissen Grad sind diese notwendig. Um die Heilung jedoch zu beschleunigen sollten insbesondere überschwellige Entzündungen reduziert werden.

Die folgenden Nahrungsergänzungen wirken entzündungs-regulierend.

1. Fischöl
Neben sonstigen wichtigen Funktionen im Körper modulieren die Hauptbestandteile in Fischöl EPA und DHA Entzündungen in dem Sinne das negative Entzündungssignale gehemmt und entzündungsnehmende Signale verstärkt werden.

Eingenommen werden sollte eine Menge von 2 bis 4 g pro Tag.

2. Bromelain
Für eine effektive Dosis von Bromelain als effektiver Entzündungshemmer genügt es leider nicht jeden Tag eine Ananas zu essen.

Eingenommen werden sollte eine Menge von 500 mg pro Tag.

3. Curcumin
Curcumin stellt immer mehr als Multitalent mit einigen positiven Effekten auf den Körper heraus und ist aus diesem Grund auch außerhalb von Sportverletzungen eine interessante Möglichkeit der Optimierung. Vorsicht ist bei längerem, gemeinsamen Gebrauch mit NSAID oder höher dosierten Medikamenten geboten, die gerinnungshemmend wirken.

Eingenommen werden sollt eine Menge von 400 bis 600 mg pro Tag.

4. White Willow
Hierbei handelt es sich um „natürliches Aspirin“ mit den bekannten Effekten allerdings geringeren Risiken auf Nebenwirkungen.

Eingenommen werden sollte eine Menge von 60 mg pro Tag.

5. Grüntee-Extrakt
Grüntee-Extrakt und insbesondere einige seiner aktiven Phenolbestandteile werden mitunter zur Behandlung von Arthritis (einer entzündlichen Erkrankung der Gelenke) eingesetzt.

Eingenommen werden sollte eine Menge von 100 mg pro Tag