Titelbeitrag
shape UP Business 3/2022

Yes, we scan!

Mit Weightcheckers messen, analysieren und trainieren

Bioimpedanzanalysen rücken immer mehr in den Fokus, wenn es darum geht, ein individuelles, optimal zugeschnittenes Training zu entwickeln und die Trainingsziele auch visuell darstellen zu können. Spezialisten auf diesem Gebiet sind die Weightcheckers, die im Mai dieses Jahres ihr Competence Center im Osten von München eröffnet haben. Wir waren vor Ort und haben uns selbst einen Eindruck von ihrem überzeugenden Konzept gemacht.

Dr. Julia Röder
Lesezeit: ca. 7 Minuten
sdecoret / shutterstock.com

Das Konzept der Weightcheckers klingt nicht nur vielversprechend, sondern ist es tatsächlich auch. Man spürt die jahrelange Erfahrung und die Freude im und am Bereich der Körperanalyse. Ursprünglich startete die Weightcheckers GmbH im Jahr 2010 als Joint Venture mit dem japanischen Konzern Tanita Corporation unter dem Namen Tanita Online GmbH. Zu der Zeit entwickelte das Unternehmen Software für den japanischen Partner und wickelte dessen gesamten B2C-Bereich ab. Nicht lange darauf kam 2011 der B2B-Vertrieb hinzu. Mittlerweile beinhaltet das Sortiment der Weightcheckers 3D-Scanner, metabolische Testgeräte und Trainingsgeräte der Marken Smartfit und Reaxing. Bedingt durch die Corona-Pandemie hat sich das Unternehmen umstrukturiert und geht nun mit einem so noch nicht dagewesenen Konzept an den Start. So bietet es den direkten Vergleich modernster Körperanalysen-Systeme in ihrem Showroom im Münchener Osten. Verkauft werden selbstverständlich nur Produkte, die die Betreiber kennen und auch selbst lieben. Ziel ist, dass sich jeder User ein komplettes Bild von den angebotenen Produkten machen kann; dazu gehört selbstverständlich auch, die Produkte zu testen und zu erleben. Angeboten wird auch ein umfänglicher und kompetenter Service, falls es einmal Probleme im Hard- oder Softwarebereich geben sollte.

Kompetenz zahlt sich aus

Basierend auf den 10 Jahren Erfahrung im Bereich der Körperanalyse, der gesamten Fitnessbranche durch FIBO & Co., und stetiger Weiterbildung in diesem Bereich haben sich die Weightcheckers in den letzten Jahren zu einem höchst kompetenten Analyse-Spezialisten entwickelt. 2022 entschlossen sich Markus Weinert, CEO und Vertriebsleitung der Weightcheckers GmbH, und Markus Wolf, beide Inhaber und Gesellschafter weiterer Unternehmen im Bereich Medien, zu einem weiteren Schritt und eröffneten im Mai das brandneue Competence Center in München. Wir waren vor der offiziellen Eröffnung vor Ort und haben das Zentrum einmal genauer unter die Lupe genommen. Und ich kann nur sagen, es hat sich absolut gelohnt.

Markus Weinert persönlich nahm sich Zeit für uns, nahm uns in Empfang und gab uns gemeinsam mit PR-Berater Andreas Leucht und dem gesamten Betreuer-Team der Weightcheckers eine private und sehr persönliche Führung durch die Räumlichkeiten. Im neuen Showroom konnten wir uns auch gleich persönlich vom einmaligen Konzept der Weightcheckers überzeugen. Denn hier findet man die Crème de la Crème der aktuellen Körperanalysen-Geräte. Also: alle Analyse-Besessenen hergehört! Nach dem Motto „Yes, we scan!“ können Interessierte dort die verschiedensten Analyse-Systeme entdecken, erleben und anhand der Körperdaten ihr individuelles Training angehen oder bei Bedarf Systeme gleich käuflich erwerben.

Abb. 1: Markus Weinert, Christine Puzicha, Dr. Julia Röder, Dr. Tanja Boßmann, Florian Münch, Sophie Puzicha, Richard Klerck (v.l.n.r.) Richard Pflaum Verlag

Scanning Time

Das ließen wir uns natürlich nicht zweimal sagen und so haben wir fleißig gescannt und analysiert. Für mich eine völlig neue Erfahrung, denn ich habe bisher noch keinerlei Bioimpedanz-Analysen durchgeführt. Und ich muss mich ehrlich fragen, wieso eigentlich nicht? Es war eine Schlüsselerfahrung für mich, meine Körperdaten tatsächlich so ausgedruckt vor mir zu sehen. Ein Training ohne diese Daten ergibt für mich nur noch wenig Sinn. Denn wie will man den Trainingserfolg tatsächlich messen oder aufgrund einiger Modifikationen den Trainingsplan anpassen und sehen, dass die Rechnung aufgeht ohne diese Kontrollinstanz?

Bisher hat mir mein Körpergefühl gereicht, aber ich habe durch diesen Besuch gelernt, wie viel effektiver Training doch sein kann. Mit der tatkräftigen Unterstützung von Christine Puzicha (Leitung des Competence Center und Vertriebsexpertin) und Richard Klerck (Schulungsleiter/ Serviceleitung, Vertriebsexperte) haben wir also gescannt, was das Zeug hält, und die verschiedenen Systeme ausgetestet.

Abb. 2: Showroom mit verschiedenen Analysegeräten Richard Pflaum Verlag

Ein besonderes Highlight hier war der Ganzkörperscan mit dem Styku X100 3D-Scanner – ein bisher noch relativ unbekanntes System voller innovativer Technologie. Was sich aber meiner Meinung nach mit Sicherheit schnell ändern wird. Hier wird die herkömmliche Gewichtsmessung durch die Visualisierung der körperlichen Veränderung ergänzt. Besonderer Vorteil des Systems ist eine leichte und kompakte Plattform, die sich auch wunderbar für den mobilen Einsatz eignet. Das Scanning erfolgt sehr schnell und präzise und kann sogar selbst vorgenommen werden, denn ein virtueller Coach unterstützt bei der Anwendung und hilft bei der Zielsetzung. Was ist bitte motivierender, als zu sehen, wie sich der Körper durch das Training und die Ernährung verändert? Im professionellen Einsatz bedeutet das für dich mehr Kundenbindung.

Foto Styku

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig:

Fitness

Styku nutzt Körpermaße, um den Körperfettanteil mit unglaublich hoher Präzision zu berechnen. Fitnessprofis können das 3D-Modell verwenden, um Formveränderungen hervorzuheben und/oder Ziele zu setzen.

Ernährungsberatung

Körpermaße werden mit Krankheiten im Zusammenhang mit Fettleibigkeit in Beziehung gesetzt, die Ärzte zur Risikobewertung und -stratifizierung verwenden. Adipositas-Chirurgen und Gewichtsabnahme-Experten verfolgen den Fortschritt anhand präziser und genauer Messungen.

Physiotherapie

Styku bietet Therapeuten, Chiropraktikern und Funktionstrainern ein präzises und digitales Werkzeug, um muskuloskelettalen Risiken zu begegnen. Präzise Schätzungen zu Knochendichte bzw. -masse sowie Haltungsanalysen mithilfe einer 3D-Kamera optimieren und verbessern das Kundenerlebnis.

Ästhetik

Plastische Chirurgen, Dermatologen und andere Ästhetiker verwenden die Technologie von Styku, um die Wirksamkeit von Körperkonturierungsgeräten zu validieren. Dreidimensionale Vorher-Nachher-Bilder veranschaulichen echte Veränderungen.

Die Weightcheckers GmbH bietet den neuen Styku X100 im Alleinvertrieb für ganz Europa an.

Sehr viel Spaß hatten wir auch mit den Reaxing- und SmartFit-Geräten, mit welchen die vorhandenen Trainingsräume ausgestattet sind.

Trainingsräume mieten

Stichwort: Trainingsräume. Einzelne Trainierende, Personal Trainer oder Physiotherapeuten können sich mit ihren Kunden bequem über die Website bei den Weightcheckers einmieten, Körperanalysen buchen, die bereits bestehenden Trainingspläne anpassen oder je nach Trainingsziel neu aufstellen und sogar vor Ort in einem der Trainingsräume trainieren. Dabei berät und betreut das Expertenteam der Weightcheckers, bestehend aus Christine und Sophie Puzicha sowie Richard Klerck, mit großem Wissen, Effizienz und Einfühlungsvermögen. Sie gehen auf die speziellen Bedürfnisse jedes Kunden ein, kümmern sich stets um eine kundenoptimierte Lösung und helfen dabei, die Geräte bestmöglich zu nutzen, so, wie sie das auch bei uns getan haben.

Foto Trainingsraum

Neuro-Rehabilitation und Brain Health Training

Die Trainingsräume sind neben Fluid & Kettle Balls und Chains in unterschiedlichen Größen und Gewichten mit weiteren Reaxing- oder Smartfit Geräten ausgestattet und bieten so auch die ideale Möglichkeit für kognitives Training.

Mit Reaxing die Sinne trainieren

Die Marke Reaxing mit ihren Produkten made in Italy (Milano) hat bereits den Fibo Award 2016 und 2017 erhalten. Für viele Anwender ist Reaxing schon jetzt die Revolution des neuromuskulären Trainings.

Das Motto von Reaxing: Trainiere die Sinne … Verbessere deine körperliche Leistung … Train to react!“ Die Vision und Mission von ReaxingGründer Gionata D‘Alesio: „Wir prägen die Zukunft des neuromuskulären Trainings!“

Abb. 3: Auf dem Reax Board Richard Pflaum Verlag

Das Reax Board der Marke Reaxing ist ein intelligenter Boden, der während der Bewegungen plötzliche, unerwartete Interferenzen generieren und reproduzieren kann. Das Board kann jede Bewegung destabilisieren, die auf ihm ausgeführt wird. Dadurch ermöglicht dieses äußerst innovative Funktionstraining höchste neuromuskuläre Intensität. Die Trainingsübungen sind endlos. Dank eines Tablets oder einer Station und ihrer speziellen App können User oder Trainer vorkonfigurierte Trainingsprogramme auswählen.

Abb. 4: Board und Pumping in Kombination Richard Pflaum Verlag

Auch die Fluichain von Reaxing ist einzigartig. Denn diese Kette ist das erste und einzige tragbare flexible Trainingszubehör mit freien Gewichten. Die Kette ist als 2er- (2 kg) oder 5er-Kette (4 kg) erhältlich und wird jeweils als Paar angeboten. Sowohl die Fluichain als auch die Fluikettle und der Fluiball nutzen die patentierte Technologie des „sudden dynamic impulse“. So kannst du während einer Trainingseinheit taktile Stimulationen und motorische Störungen erzeugen. Diese Impulse verstärken die Bewegung und zwingen Sportlerinnen und Sportler zu einer erhöhten Muskelaktivierung.

Das Reaxingprogramm besteht aus:

  • Reax Flui Serie (Chain, Kettle, Pump, Lift) für Balance und Gewichtstraining
  • Reax Lights für Reaktions- bzw. Koordinationstraining
  • Reax Run und Board für Balance und Ausdauer
Abb. 5: Reaxing Lights Richard Pflaum Verlag

Digitale interaktive Fitness mit SMARTfit

Die digitalen Trainingsstationen von Smartfit (USA) haben sich in den letzten fünf Jahren im europäischen Fitnessmarkt gut etabliert. Kein Wunder, denn die digitalen Tools schaffen jede Menge neue Trainingsanreize. Community-Building spielt auch für Studios eine immer größere Rolle. Durch den Relaunch der cloudbasierten Software Anfang 2022 läuft SMARTfit nun mit allen Betriebssystemen und auf allen gängigen Smartphones und Tablets.

Die interaktive Multi-Trainingsstation ermöglicht Digital Fitness mit kognitivem Training und ist Fitness Gamification pur. Es hat dabei einen sehr geringen Platzbedarf und schier unendlich viele Trainingsmöglichkeiten! 1.000 Trainingsprogramme sortiert nach jeweiligem Bedarf und Zielgruppe der User sind verfügbar. Egal ob jung oder alt, Breiten- oder Leistungssportler, Amateur, Profi oder Best Ager, für jeden und für jedes Trainingslevel findet sich das passende Trainingsspiel.

Foto Smartfit

SMARTfits Apple bzw. Android-Software stellt Aktivitäten für alle Leistungslevel zur Verfügung. Die Trainingsdaten werden gemessen und angezeigt, Fortschritte werden dokumentiert. Die Spieler werden motiviert, das Training zu wiederholen, um sich zu verbessern und ihren Fortschritt zu überprüfen.

Schlüsseleigenschaften der SMARTfit-App:

  • Trainer-Datenbank
  • Möglichkeit, Zugänge für Kunden anzulegen
  • Überwachung des Status der Kunden
  • Spielergebnisse einsehen: High Score, Low Score und Durchschnitt
  • gragische Darstellung der Ergebnisse
  • Vergleiche über längere Zeitspannen
  • Fünf Kategorien mit Hunderten von Aktivitäten, mit denen Workout-Pläne zusammengestellt werden können

Auch wir haben unseren Spaß gehabt und können das Training nur wärmstens empfehlen. Das Tolle daran: Du trainierst, ohne es zu merken, denn du bist so drin im Spiel, dass sich keine Anstrengung als zu groß anfühlt. Erst hinterher wird dir tatsächlich klar, was du eigentlich geleistet hast. Gamification auf ganzer Linie erfolgreich umgesetzt durch die spielerische Verbesserung von Reaktion, Koordination und sportartspezifischen Fähigkeiten.

Dieser Artikel ist erschienen in

shape UP Business 3/2022

Aktuelle Ausgabe
Erschienen am 22. September 2022