Das Segment Wellness wird für Fitnessstudios immer interessanter. Für manche Clubs ist Wellness mindestens ebenso wichtig wie Fitness. Das wird schon am Beispiel eines großen Fitnessclubs im Rhein-Neckar-Kreis deutlich: Der Marktführer in der Rhein-Neckar-Region bezeichnet sich selbst als Adresse für „Wellness, Fitness und Gesundheit“ – Wellness steht also an erster Stelle. Das macht offensichtlich auch Sinn. Nicht nur, weil man heute weiß, dass Regeneration und Training Hand in Hand gehen. Studiobetreiber können mit einem Wellnessbereich höhere Mitgliederbeiträge rechtfertigen. Sie setzen sich von Discountern ab, die „nur“ Fitnessstudio sind. Gerade wer neu eröffnet oder sich neu positioniert, überlegt sich gut, ob Sauna, Solarium, Pool und Co. rentabler sind als mehr Fitnessfläche.