milon industries GmbH
News · shape UP Business 1/2019

milon Hausmesse 2019

Die milon Hausmesse im Werk bei Augsburg stand diesmal ganz im Zeichen der Erweiterung. Der Hersteller digitalisierter Trainingsgeräte ergänzt sein Portfolio und erweiterte die Erfolgsmodelle des milon Q-Zirkeltrainingssystems. Die Besucher aus der Fitness- und Gesundheitsbranche erlebten einen Blick hinter die Kulissen der Produktion digitalisierter Trainingsgeräte und neuester Softwarelösungen – von der Entwicklung bis zur Fertigung und schließlich dem weltweiten Versand.

Die milon Hausmesse beinhaltete vielfältige, richtungsweisende Themenfelder für Betreiber und Trainer von Fitness- und Gesundheitsstudios, die auf den gemeinsamen Erfolg durch optimale Trainingsqualität, Technologievorsprung und wachstumsorientierte Studiomodelle einzahlen. Die BOOST Beratungskonzepte unterstützen bei der Optimierung des Studiobetriebs, der Marktpositionierung und Umsatzsteigerung. Die Kennzahlen für den persönlichen Erfolg können durch milon COCKPIT vom Betreiber jederzeit mobil abgerufen werden. Neue Geschäftspotenziale eröffnen im Rahmen von BOOST auch die milon Mikrostudiokonzepte: Fokussiert auf die relevanten Studio-Services und effektiven Betreuungsmöglichkeiten der digitalen milon Zirkelsysteme bieten die Mikroklubs Betreibern die Chance, zukunftsweisend in neue Standorte und neue Zielgruppen zu investieren.

Daneben präsentierte der Hersteller vorab das neue Modell Q free für die freie Trainingsfläche, bei der Trainer und Trainierende von zeitsparenden Trainingsprozessen profitieren. Studiobetreiber können so ihre Trainer entlasten und damit für mehr Betreuungsqualität sorgen, sie können mit dem Konzept auch eine ganz neue Gruppe von Studiobesuchern ansprechen und langfristig binden: Trainierende, die trotz Trainings auf der freien Fläche nicht auf die Vorteile voll vernetzter Geräte verzichten möchten. Wie gewohnt kann jeder Trainierende auch zukünftig seine Trainingsdaten über die milon ME App jederzeit mobil einsehen.